Die Spielbaustelle - für Insider

Jeder Verein lebt von Veränderungen - das gilt natürlich auf für Die Spielbaustelle. Hier flüstern wir Dinge, die sich verändern oder ganz einfach ohne unser Zutun geschehen sind.

 

Vereinsgeflüster

Brotmesser: Spieleabend eskaliert

 

Das spielen nicht ganz ungefährlich ist, zeigt nachstehende Meldung aus dem Wermelskirchener Generalanzeiger:

 

„Mann bedroht Sohn. Der Polizei vertraut er sich an. Ein Spieleabend in einer Wermelskirchener Familie ist am Freitagabend so sehr eskaliert, dass der Familienvater ein Messer zog und die Polizei einschreiten musste. Offenbar stehen dahinter tief liegende Probleme. Wie die Polizei berichtet, hatten der 50-jährige Familienvater, sein 29-jähriger Sohn und deren Frauen zunächst gemeinsam zu Abendbrot gegessen und anschließend zusammen ein Gesellschaftsspiel gespielt. "Im Laufe dieses Spiels gerieten die beiden Männer zunächst verbal aneinander. Kurz darauf griff der 50-Jährige ein Brotmesser und ging damit auf seinen Sohn los", berichtet die Polizei. Der Sohn flüchtete aus der Wohnung - ebenso wie der Vater, der sich in sein Auto setzte und davon fuhr. Eine Polizeistreife stoppte ihn auf der Telegrafenstraße.“

 

Leider wurde nicht berichtet, um welches Spiel es sich handelt. War es vielleicht Risiko oder war es Capone? Wir werden recherchieren! - drö


 

„Look fort he Games“ –neue Spielehits gesucht!

 

Viele unserer Vereinsmitglieder werden im Herbst das Spiel-Eldorado „SPIEL ́14“ in der Messe Essen besuchen. Wir, die wir mit Unterstützung der Spieleverlage die Spielbaustellen-Veranstaltungen und die Mitgliederreisen organisieren, können aus beruflichen Gründen leider zeitlich nur sehr begrenzt in Essen sein. Daher brauchen wir dringend die Unterstützung unserer Homepage-Besucher und Mitglieder.

 

Wenn Ihr in Essen brandheiße Spiele seht und ausprobiert oder die Herbstneuheiten bei anderer Gelegenheit kennen gelernt habt, helft uns bitte bei der Recherche und schickt uns per Mail an reisen@spielbaustelle.de bis zum 25. Oktober Eure persönliche Liste der „must have“-Titel. Bitte nicht mehr als 20 Titel mit Autoren- und Verlagsangabe. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen 2013/14 Spieletitel aus unserem Fundus. - drö

 


 

Zweiter Ansprechpartner für die Verlage

 

Bei der Vorbereitung der Spielereisen und der Spieleakquise wird ab sofort Spielbaustellen-Mitglied und Teamer der Pfingstreise Franz-Peter Eicke aus Würselen unterstützend neben Wolfgang Drötboom ein weiterer Ansprechpartner des Vereins für die Verlage sein. Franz-Peter Eicke ist künftig unter der Mail-Adresse fp.eicke@spielbaustelle.de erreichbar.

 

Sicher ist aber, dass wir auf Grund beruflicher Verpflichtungen auch künftig nicht umfangreichere Präsenz auf Messen und Veranstaltungen garantieren können. Wir werden aber auf jeden Fall die Korrespondenz und den Informationsaustausch mit den Verlagen intensivieren. Nach Sichtung der Neuheiten auf der SPIEL werden Franz-Peter Eicke oder Wolfgang Drötboom sich mit den Verlagen hinsichtlich der Überlassung von Spiele-Neuheiten in Verbindung setzen. Die 30-45 regelmäßig Teilnehmenden unserer monatlichen Spieletreffs und der bereits zum 26. Mal stattfindenden Spielbaustellen-Spielenacht am 29. Dezember (140 Besucher in 2013) warten schon jetzt interessiert auf die Neuerscheinungen des Herbstes. - drö

 


 

Spielereisen 2014 – „es war wunderbar!“

 

Beide Reisen 2014 am neuen Standort, dem Hotel Phönix, Bergneustadt, sind ein voller Erfolg geworden. Bei den Teilnehmenden sind die Breite des Spielangebotes, die hervorragenden Spielmöglichkeiten und das Ambiente im Hotel, sowie die Durchführung durch Die Spielbaustelle e.V. gut bis sehr gut aufgenommen worden. Vielleicht hatten Sie ja bereits die Möglichkeit, die Berichte, vielen Fotos und vor allem auch die Liste der Spiele-Hits an anderer Stelle auf unserer Internetseite zu besuchen.

 

Für 2015 haben wir für beide Termine das komplette Hotel-Kontingent reservieren können und somit Platz für fast 100 Teilnehmende pro Termin. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass alle Zimmer belegt sein werden. Dieses ist auch ein Verdienst der Verlage, die unsere Veranstaltungen über das Jahr und speziell die Reisen hervorragend unterstützen.- drö

Ältere Meldungen und Informationen findet ihr auf unserer Seite:
Verein/Geflüster-Archiv >>>